Sie sind hier:
Steigerwald

Fernab von Trubel und Hektik - der Steigerwald bei Iphofen

Wer die Ruhe genießen und trotzdem aktiv sein möchte, der ist im Steigerwald genau richtig. Mit seiner bezaubernden landschaftlichen, kulturellen und kulinarischen Vielfalt ist er ideales Ziel für eine wohltuende Auszeit in Mitten der Natur.

Eines gibt es nicht im Naturpark Steigerwald: Massentourismus. Ob bei Wanderungen oder Radtouren durch uralte Waldgebiete, sonnige Weinberge oder liebliche Wiesentäler, überall ist die Harmonie von Mensch und Natur spürbar.

Grandiose Weitblicke über Wiesen, Weinberge und Auen bis ins Maintal und die Windsheimer Bucht prägen das Landschaftsbild. Die Vielfalt an sehenswerten Orten mit herrlichen Fachwerkbauten und historischen Altstädten begeistert nicht nur kulturinteressierte Gäste.

Tipps für eine Entdeckungsreise durch den Steigerwald

  • Steigerwald-Panoramaweg
    Der Wanderweg im Herzen Frankens – über 160 km von Bamberg nach Bad Windsheim
  • Steigerwald-Höhenstraße
    Romantische Tour vom Main zur Aisch über Bergkuppen mit tollen Panoramasichten, durch grüne Tälern und viele historische Orte
  • Steigerwald-Zentrum in Handthal
    „Wald wahrnehmen und Nachhaltigkeit erleben“ stehen hier im Mittelpunkt
  • Baumwipfelpfad Steigerwald bei Ebrach, voraussichtliche Eröffnung Frühjahr 2016
    1150 Meter langer Pfad auf 24 Meter Höhe und einen 40 Meter hohen Aussichtsturm
  • noch mehr Informationen rund um den Steigerwald gibt es beim Tourismusverband Steigerwald in Scheinfeld

Wissenswertes

Zwischen Main und Aisch im Städteviereck Würzburg-Bamberg-Nürnberg-Rothenburg ob der Tauber liegt das sanfte und waldreiche Mittelgebirge „Steigerwald“. Wer sich von Norden oder Westen dem Steigerwald nähert, erkennt schon von Weitem den Höhenzug, der an seinen markantesten Kuppen Höhen zwischen 400 und 500 Metern erreicht:

  • Ebersberg
  • Großer Knetzberg
  • Zabelstein und Stollberg
  • Friedrichsberg
  • Casteller Schlossberg
  • Schwanberg

Bekannt ist der Steigerwald auch für seine alten Buchenwälder. Das Steigerwald- (Wald-) Zentrum in Handthal sowie ein Baumwipfelpfad bei Ebrach, der im Frühjahr 2016 eröffnet werden soll, führen besonders erlebnisreich in das Thema Baum und Wald ein.

Tiere wie Wildschweine, Rehe und eine artenreiche Vogelwelt bevorzugen die alten Buchenwälder als Lebensraum. Besonders Spechte finden hier noch ausreichend Gelegenheit, in uralten Baumriesen ihre Höhlen zu zimmern.

Hier beginnt der Süden, der Himmel ist blauer und man lebt einfach beschaulicher.
Johann Wolfgang von Goethe über den Steigerwald
Iphöfer Wald
Iphöfer Wald
Seite speichern
Merkliste wird geladen ...
© Stadt Iphofen 2017