Sie sind hier:
Feinschmeckermesse

Fränkische Feinschmeckermesse

Alle zwei Jahre – in den geraden Jahren – präsentiert die Weinstadt Iphofen unter dem Motto "Das Land-Der Wein-Die Küche" am zweiten Märzwochenende die Fränkische Feinschmeckermesse. Eine einmalige Gelegenheit, fränkische Produkte zu probieren und zu kaufen!

Nächste Fränkische Feinschmeckermesse 2. Märzwochenende 2020

Probieren - Schmecken - Einkaufen - Essen - Trinken
Über 40 der besten Feinkostlieferanten aus unserer Region erfüllen den Wunsch nach hochwertigen und frischen Nahrungsmitteln.So kommt der Frühling auf den Tisch!
Die Stationen verteilen sich auf die Karl-Knauf-Halle, die Vinothek und die Stadt Iphofen.

Fränkische Feinkost in der Karl-Knauf-Halle

Ein Besuch der Messehalle entführt in die leckere Welt der fränkischen Feinkost. Die besten Direktvermarkter aus der Region präsentieren ihre hochwertigen Produkte von ausgezeichneter Qualität. Die Kreationen werden immer feiner, spezialisierter und zeitgemäßer. Produktneuheiten der bisherigen Aussteller sowie neue Teilnehmer machen das Angebot noch vielfältiger.

Die Iphöfer Winzer bieten ihre Weine am gemeinsamen Messestand zur Verkostung an.
Mit dabei sind auch die Genussvereinigung Slow Food mit spannenden Geschmackserlebnissen, der Bayerische Bauernverband mit Kochvorführungen und Kostproben und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Wer noch mehr über die Aussteller erfahren möchte, der besucht das Feinschmeckerkino mit kurzen Beiträgen zu den Ausstellern und ihrem Angebot.
Ergänzend zum Angebot der Feinkostproduzenten, Winzer und Wirte runden Kompetenzteams das Erlebnis mit Informationen, Wissenswertem und Unterhaltsamen ab.

Auf die kleinen Gäste wartet ein betreutes Kinderprogramm.

Wein in der Vinothek

Ein kleiner Spaziergang von der Karl-Knauf-Halle führt zu den Weinen von über 20 Weingütern Iphofens.

Gaumenschmaus bei Wirten und Köchen

Die Wirte und Köche Iphofens laden an diesem Wochenende zu einem ganz besonderen Gaumenschmaus ein und verwöhnen den Feinschmecker-Gast mit frischen und ursprünglichen Gerichten und Menüs.

DSC 1999
DSC 1999

Die nächsten Veranstaltungen
in Iphofen:

15.06.2018 bis 04.11.2018

Sonderausstellung "Troja"

15.06.2018 bis 04.11.2018 · Iphofen Knauf-Museum

Sonderausstellung "Troja"

Große Sonderausstellung "Heinrich Schliemann - Troja" anlässlich 35 Jahre Knauf-Museum Iphofen

Die Ausstellung thematisiert die Person Heinrich Schliemanns, seine Grabungsmethoden und wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie das Schicksal der Berliner Trojasammlung.

Bis heute ist Heinrich Schliemanns Bedeutung - Schatzgräber oder Pionier archäologischer Forschung - ebenso umstritten wie die Frage, ob die von ihm ausgegrabene Stadt tatsächlich das homerische Troja war. Das Berliner Museum für Vor- und Frühgeschichte besitzt weltweit die größte Sammlung von archäologischen Funden aus Schliemanns Grabungen in Troja, der sagenhaften Stadt des Dichters Homer.
Schliemann vermachte seine Ausgrabungsfunde testamentarisch seinem Herkunftsland "zu ewigem Besitz und ungetrennter Aufbewahrung in der Reichshauptstadt". Obwohl als Folge des Zweiten Weltkriegs von der Sowjetarmee Bestände der Trojasammlung, darunter die meisten Kostbarkeiten aus dem berühmten "Schatz des Priamos", in Berlin requiriert und bis heute nur zum Teil restituiert worden sind, lassen sich Schliermanns Grabungsergebnisse nur anhand der Berliner Kollektion, zusammen mit hervorragenden Repliken des Priamosschatzes, umfassend darstellen.

In Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Museum Berlin - Museum für Vor- und Frühgeschichte

Veranstalter: Knauf-Museum Iphofen

23.09.2018 14:00 Uhr bis 29.09.2018 14:00 Uhr

Ausstellung "Als Franken zu Bayern kam..."

23.09.2018 14:00 Uhr bis 29.09.2018 14:00 Uhr · Iphofen Verkündhalle Rathaus

Ausstellung "Als Franken zu Bayern kam..."

Ausstellung "Als Franken zu Bayern kam - Auswirkung auf die Region und strukturelle Veränderungen in Iphofen im 19. Jahrhundert" - ab dem Iphöfer Kirchweihsonntag bis 29. September

Als Franken zu Bayern kam - Auswirkung auf die Region und strukturelle Veränderungen in Iphofen im 19. Jahrhundert

Die zunächst für die Barockscheune Volkach konzipierte Ausstellung beschreibt Hoffnungen, Enttäuschungen, Reaktionen und Folgen rund um die von Max I. Joseph, König von Bayern, erlassene Verfassung vom 26. Mai 1818 aus Dörfern, Märkten und Landstädtchen rund um den Schwanberg bis hin zum Gaibacher Sonnenberg. Thematisiert werden auch die vielen Herrschaftswechsel nach Auflösung des Alten Reiches und die Veränderungen in der Verwaltungsstruktur. Die Ausstellung wird vom Stadtarchiv Iphofen erweitert durch die ausführliche Darstellung der Situation in Iphofen im 19. Jahrhundert.

Beginn der Ausstellung
Kirchweihsonntag, 23. September 2018, 14 - 17 Uhr

Ausstellungsdauer bis 29. September 2018

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 9 - 12 Uhr
Donnerstag 17 - 19 Uhr
und nach Vereinbarung im Stadtarchiv, Telefon +49 9323 871587

Eintritt frei

Führung durch die Wanderausstellung am Samstag, 29. September, um 14:00 Uhr (Kosten:3,00 € pro Person, Treffpunkt: Rathaus)

05.10.2018 19:00 Uhr

Fledermausspaziergang

Freitag, 05.10.2018 19:00 Uhr · Iphofen-Hellmitzheim Flatterhaus

Fledermausspaziergang

Fledermausspaziergang "Auf den Spuren eines Kulturfolgers" mit Hellmine Langohr durch Hellmitzheim

Auf den Spuren eines Kulturfolgers. Das Dorf aus Sicht einer Fledermaus.

Eintritt frei

Mehr über das Flatterhaus Hellmitzheim erfahren

05.10.2018 19:30 Uhr

Weinprobe "Wein, Weib und Gesang"

Freitag, 05.10.2018 19:30 Uhr · Iphofen-Possenheim Treffpunkt Kirche

Weinprobe "Wein, Weib und Gesang"

Die etwas andere Weinprobe mit Possenheimer Neubürgerin und Gästeführerin Weinerlebnis Franken Annette Schmidt

Die etwas andere Weinprobe: von den Anfängen des Weinbaus (in der Kirche) über eine Secco-Begrüßung (bei guten Wetter) im "Weingarten" des Bürgerhauses bis zu spannenden Weinen verschiedener Winzer von konventionell bis bio (im Saal des Bürgerhauses). Dazu feine fränkische Brotzeitteller vom Bürgerhaus-Team.
Was wäre Weingenuss ohne Musik? Immer ein passendes Lied auf den Lippen ahben die fünf Frauen der A Capella-Gruppe "Wiesenbronner 3Klang". Fränkisch frech, Schlager, Madrigale, Swing... "ebenso faszinierend wie schwer kategorisierbar" - schrieb die Mainpost.

Treffpunkt: 19:30 Uhr in der Kirche Possenheim
Kosten: 25,00 € pro Person inklusive 1 Secco, 6 Weine, 1 Flasche Wasser, 1 Brotzeitteller, Moderation, Musik und Service

Anmeldung
bis spätestens 3. Oktober 2018 bei

  • Jürgen Adler, Telefon +49 9326 979044 oder +49 171 1917612
  • im Bürgerhaus über die Anmeldeliste

Veranstalter
Bürgerhaus Possenheim e.V.

Alle Termine anzeigen

Ausstellerverzeichnis der letzten Feinschmeckermesse

Impressionen

Seite speichern
Merkliste wird geladen ...
© Stadt Iphofen 2018