Sie sind hier:
Feinschmeckermesse

Fränkische Feinschmeckermesse

Alle zwei Jahre – in den geraden Jahren – präsentiert die Weinstadt Iphofen unter dem Motto "Das Land-Der Wein-Die Küche" am zweiten Märzwochenende die Fränkische Feinschmeckermesse. Eine einmalige Gelegenheit, fränkische Produkte zu probieren und zu kaufen!

Nächste Fränkische Feinschmeckermesse 2. Märzwochenende 2020

Probieren - Schmecken - Einkaufen - Essen - Trinken
Über 40 der besten Feinkostlieferanten aus unserer Region erfüllen den Wunsch nach hochwertigen und frischen Nahrungsmitteln.So kommt der Frühling auf den Tisch!
Die Stationen verteilen sich auf die Karl-Knauf-Halle, die Vinothek und die Stadt Iphofen.

Fränkische Feinkost in der Karl-Knauf-Halle

Ein Besuch der Messehalle entführt in die leckere Welt der fränkischen Feinkost. Die besten Direktvermarkter aus der Region präsentieren ihre hochwertigen Produkte von ausgezeichneter Qualität. Die Kreationen werden immer feiner, spezialisierter und zeitgemäßer. Produktneuheiten der bisherigen Aussteller sowie neue Teilnehmer machen das Angebot noch vielfältiger.

Die Iphöfer Winzer bieten ihre Weine am gemeinsamen Messestand zur Verkostung an.
Mit dabei sind auch die Genussvereinigung Slow Food mit spannenden Geschmackserlebnissen, der Bayerische Bauernverband mit Kochvorführungen und Kostproben und das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Wer noch mehr über die Aussteller erfahren möchte, der besucht das Feinschmeckerkino mit kurzen Beiträgen zu den Ausstellern und ihrem Angebot.
Ergänzend zum Angebot der Feinkostproduzenten, Winzer und Wirte runden Kompetenzteams das Erlebnis mit Informationen, Wissenswertem und Unterhaltsamen ab.

Auf die kleinen Gäste wartet ein betreutes Kinderprogramm.

Wein in der Vinothek

Ein kleiner Spaziergang von der Karl-Knauf-Halle führt zu den Weinen von über 20 Weingütern Iphofens.

Gaumenschmaus bei Wirten und Köchen

Die Wirte und Köche Iphofens laden an diesem Wochenende zu einem ganz besonderen Gaumenschmaus ein und verwöhnen den Feinschmecker-Gast mit frischen und ursprünglichen Gerichten und Menüs.

DSC 1999
DSC 1999

Die nächsten Veranstaltungen
in Iphofen:

18.03.2018 bis 27.05.2018

Sonderausstellung "Highlights aus dem Schwarzenberg Archiv"

18.03.2018 bis 27.05.2018 · Iphofen Knauf-Museum

Sonderausstellung "Highlights aus dem Schwarzenberg Archiv"

Sonderausstellung "Highlights aus dem Schwarzenberg Archiv" in Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Nürnberg

Die Sonderausstellung Highlights aus dem Schwarzenberg-Archiv ist gleichzeitig der Einstieg für Heimat- und Geschichtsinteressierte und der offizieller Startschuss für weitere Recherchemöglichkeiten in den Archivalien im Staatsarchiv Nürnberg.

Das Archiv der „Herrschaft Schwarzenberg“ kann die Geschichte vieler Orte und ihrer ehemaligen Bewohner bis hin zur jüdischen Gemeinde in Marktbreit seit dem Spätmittelalter erzählen. Allerdings verstummten die Quellen als infolge der Enteignung durch den NS-Staat die Archivalien nach Böhmen verbracht wurden, wo sie bis 1989 unzugänglich hinter dem „Eisernen Vorhang“ lagerten. Im Jahr 2011 ist es gelungen dieses umfangreiche fränkische Adelsarchiv in die Obhut der Staatlichen Bayerischen Archivverwaltung zu bringen. Mehrere Jahre hinweg wurden im Staatsarchiv Nürnberg über 41.000 Urkunden, Amtsbücher, Akten, Karten und Pläne einzeln erschlossen, mit Signaturen versehen und neu verpackt. Die gewaltige Anstrengung der inhaltlichen Ordnung des großen Archivs von knapp 900 Laufmetern konnte im Jahr 2017 abgeschlossen werden.
Aus diesem Anlass zeigt das Knauf-Museum Iphofen in einer Sonderausstellung die „Highlights aus dem Schwarzenberg-Archiv“ und stellt das umfangreiche Archiv einer breiten Öffentlichkeit vor.
Der Ursprung des 1670 in den Fürstenstand erhobenen Geschlechts der Schwarzenberg lag in Seinsheim (heute Landkreis Kitzingen). Über Generationen hinweg hat die adelige Familie seit dem Erwerb der Burg Schwarzenberg oberhalb von Scheinfeld (heute Landkreis Neustadt a.d. Aisch - Bad Windsheim) im Jahr 1405 einen rasanten ständischen Aufstieg erlebt. Aus den Herren von Seinsheim wurden 1429 Freiherren von Schwarzenberg, 1566 Grafen von Schwarzenberg und schließlich Fürsten zu Schwarzenberg.
Die von Schwarzenberg haben wie viele höhere und niedere Adelige in den großen und kleineren Territorien des Heiligen Römischen Reichs auch über „Land und Leute“ geherrscht. Neben Rechtsprechung und Verwaltung übten sie in dem evangelisch gewordenen Territorium gegenüber dem Klerus und den Untertanen auch bischöfliche Rechte aus.
Der wachsende Einfluss des in mehreren Linien verzweigten Geschlechts spiegelte sich seit dem Spätmittelalter im Erwerb bedeutender Herrschaften in Böhmen und der Steiermark sowie in anderen Territorien des Alten Reichs wider. Die Annäherung an die habsburgischen Regenten führte schließlich zu einer Abkehr von Franken und zur Hinwendung an die kaiserlichen Höfe in Prag und Wien. Stets lebendig geblieben ist in der Familie aber der Bezug zur Herkunft aus Schloss Schwarzenberg. Dort gab es bis 1944 ein gewachsenes, großes Archiv mit tausenden von Dokumenten über die ehemaligen Besitzungen in Teilen des heutigen Mittel- und Unterfranken. Das Archiv wurde infolge der Enteignung durch den NS-Staat nach Böhmen verbracht, wo es bis 1989 unzugänglich hinter dem „Eisernen Vorhang“ lagerte. Erst im Jahr 2011 ist es gelungen dieses großen fränkische Adelsarchive in die Obhut der Staatlichen Bayerischen Archivverwaltung zu bringen.

In Zusammenarbeit mit dem Staatsarchiv Nürnberg anlässlich der Rückkehr des Herrschaftsarchives

Veranstalter: Knauf-Museum Iphofen

31.05.2018 11:00 Uhr

WeinFestTage im Gutshof Mend

Donnerstag, 31.05.2018 11:00 Uhr · Iphofen Weingut Mend

WeinFestTage im Gutshof Mend

WeinFestTage im Gutshof Mend - auch am 2. + 3. Juni im Weingut Mend

Erleben Sie bei einem genussvollen verlängertem Weinwochenende unsere Leidenschaft für das Handwerk und seien Sie gespannt auf die neuen Weine des 2017er Jahrgangs!
In einer gemütlichen, ungezwungenen Atmosphäre genießen Sie den neuen Weinjahrgang zu hausgemachten Flammkuchen, leichten Sommergerichten, frisch gegrillten Forellen vom Steigerwald, Fischis Spanferkel vom Spieß sowie selbstgebackene Kuchen und Torten.

Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl sorgen unsere Freunde - das "Sommerfest-Team"

Donnerstag ab 11.00 Uhr: Feiertags-Schöppeln & Schlemmen
Samstag ab 14:00 Uhr
Sonntag ab 11:00 Uhr

Das ist auch noch geboten:

Samstag:

  • 15:00 - 17:00 Uhr: Führung zum Geschichtsweinberg
  • 16:00 - 18:00 Uhr: Pferdekutschfahrt
  • ab 18:00 Uhr: Fischis Spanferkel frisch vom Grill
  • ab 19:00 Uhr: Live-Musik mit "Die Kellermäster"

Sonntag:

  • 14:00 - 16:00 Uhr: Pferdekutschfahrt
  • 15:00 - 17:00 Uhr: Führung zum Geschichtsweinberg

Das WeinFest-Angebot
Auf Ihren Weineinkauf (nur an diesem Wochenende ab einem Einkaufswert von 100,00 €) erhalten Sie 10% Rabatt sowie eine besondere Überraschung.

Mehr Informationen

01.06.2018 20:00 Uhr

wine, music & more

Freitag, 01.06.2018 20:00 Uhr · Iphofen Vinothek

wine, music & more

wine, music & more - ein Abend voller Jazz & Blues mit Tony Bullucks "something new, something old"

Eine Mischung aus Jazz, Blues, Soul & Gospel. Kommen und lauschen Sie der gewaltigen Stimme Tony Bullucks!
Für kleine Snacks während des Konzertes sowie ein Glas guten Weins ist gesorgt!

Kartenvorverkauf in der Vinothek Iphofen
Vorverkauf: 15,00 €, Abendkasse 18,00 €, Schüler & Studenten: 10,00 €

Einlass: 19:30 Uhr

Veranstalter: Vinothek Iphofen

02.06.2018 14:00 Uhr bis 03.06.2018 18:00 Uhr

WeinFestTage im Gutshof Mend

02.06.2018 14:00 Uhr bis 03.06.2018 18:00 Uhr · Iphofen Weingut Mend

WeinFestTage im Gutshof Mend

WeinFestTage im Gutshof Mend - auch am 31. Mai ab 11:00 Uhr Samstag ab 14:00 Uhr, Sonntag ab 11:00 Uhr

Erleben Sie bei einem genussvollen verlängertem Weinwochenende unsere Leidenschaft für das Handwerk und seien Sie gespannt auf die neuen Weine des 2017er Jahrgangs!
In einer gemütlichen, ungezwungenen Atmosphäre genießen Sie den neuen Weinjahrgang zu hausgemachten Flammkuchen, leichten Sommergerichten, frisch gegrillten Forellen vom Steigerwald, Fischis Spanferkel vom Spieß sowie selbstgebackene Kuchen und Torten.

Für musikalische Unterhaltung und das leibliche Wohl sorgen unsere Freunde - das "Sommerfest-Team"

Donnerstag ab 11.00 Uhr: Feiertags Schöppeln & Schlemmern
Samstag ab 14:00 Uhr
Sonntag ab 11:00 Uhr

Das ist auch noch geboten:

Samstag:

  • 15:00 - 17:00 Uhr: Führung zum Geschichtsweinberg
  • 16:00 - 18:00 Uhr: Pferdekutschfahrt
  • ab 18:00 Uhr: Fischis Spanferkel frisch vom Grill
  • ab 19:00 Uhr: Live-Musik mit "Die Kellermäster"

Sonntag:

  • 14:00 - 16:00 Uhr: Pferdekutschfahrt
  • 15:00 - 17:00 Uhr: Führung zum Geschichtsweinberg

Das WeinFest-Angebot
Auf Ihren Weineinkauf (nur an diesem Wochenende ab einem Einkaufswert von 100,00 €) erhalten Sie 10% Rabatt sowie eine besondere Überraschung.

Mehr Informationen

Alle Termine anzeigen

Ausstellerverzeichnis der letzten Feinschmeckermesse

Impressionen

Seite speichern
Merkliste wird geladen ...
© Stadt Iphofen 2018